Seiten

Startseite / Blumenwiese
Blumenwiese 2016-12-22T16:30:42+00:00

Eine Blumenwiese / Kräuterwiese im eigenen Garten

Sebtember 2015 – Die Blumenwiese

Eine Blumenwiese oder auch Kräuterwiese genannt für den eigenen Garten.

Blumen- und Kräuterwiesen erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit als wertvolles Biotope um zahlreichen Insekten, Schmetterlingen, Wildbienen, Hummeln aber auch zahlreichen Kleintieren einen Lebensraum zu bieten. Auch Vögel verstecken sich gern in ihnen.

Blumenwiese / Kräuterwiese

Wer schon einmal versucht hat eine Blumenwiese / Kräuterwiese in unseren Regionen aus zu sähen, wir festgestellt haben, das die im Handel doch recht preisgünstig erhältlichen Mischungen zur Aussaat im Eigentlichen keine Wiesenblumen, sondern zumeist schnell auflaufende einjährige Ackerblumen. Schnell entfaltet sich die Blumenpracht, jedoch ist Diese Fülle bereits nach kurzer Zeit durch robuste Gräser weitestgehend verdrängt.

Blumenwiese im Garten Kräutergarten Kräuterspirale
Blumenwiese Garten

Der Boden ist entscheidend für die Wiese mit Blumen.

Der richtige Standort sind trockene, nährstoffarme Böden in möglichst voller Sonne, die wenig trittbelastet werden, da eine Wiese mit Wildblumen und Kräutern in der Zeit des Anwachsens nicht betreten werden sollte. Idealerweise ist der Boden gut wasserdurchlässig.

Der Bodenaustausch ist Ideal und fast unumgänglich für eine funktionierende Wiese aus Blumen und Kräutern in unseren Regionen

Weist der Boden einen hohen Nähstoffgehalt auf, was wohl am Niederrhein überall der Fall sein sollte, so muß man die oberste Schicht des Bodens abtragen und diesen mit Sand oder auch feinem Kies abmagern. Die besten Erfolge haben wir mit einem RCL-Schotter gemacht. Die Abmagerung des Bodens dient der einfachen Erhaltbarkeit der Blumenwiese auf längere Zeit. Es können freie Flächen in ihrem Garten genutzt werden, jedoch besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit der Entstehung ihrer Blumenwiese in einer vorhandenen Rasenfläche zu integrieren. Der Rasen wird hierfür abgeschält bzw. entfernt und der Boden entsprechend behandelt durch Abmagerung, wie beschrieben.

Dauerhaft funktionierende Blumen- und Kräuterwiesen sollten angepflanzt und nicht ausgesät werden.

Je nach Boden- aber auch Standortbedingungen können Blumen-und Kräuterwiesen in unterschiedliche Wiesentypen eingeteilt werden. Eine solche besteht in der Regel aus mindestens 30 verschiedenen Blumenarten. Es gibt im Übrigen über 200 Blumenwiesen-Typen. Somit sind sie in ihren Pflanzenbestand sehr verschieden. Alle haben jedoch eins gemeinsam, einen durchaus geringen Pflegeaufwand. Naturnahe Blumen- und Kräuterwiesen sind artenreiche Pflanzengemeinschaften, die wir gezielt durch Anpflanzung beeinflussen können. Es gibt die Möglichkeit ihre Gemeinschaft individuell nach Wunsch, Farbe und Blühzeiten zusammenzustellen.

Wir Landschaftsgärtner von Mähler wissen genau welche Arten auf den unterschiedlichen Standortbedingungen schöne Kombinationen ergeben.

Blumenwiese

Eine angepflanzte Blumenwiese besitz eine Blütenpracht über 6-7 Monate im Jahr.

Sie sehen eine Blumen-und Kräuterwiese braucht nicht viel an Aufwand aber Zeit. Bis sich eine stabile Pflanzengemeinschaft eingestellt hat dauert es durchaus 3 Jahre. Ein Erfolg stellt sich aber bereits im zweiten und dritten Jahr nach dem Anpflanzen ein. Haben sie Geduld. Ihre Blumenwiese wird bunter, robuster, ist frei von Herbiziden und verzichtet auf jegliche Düngung. So können sich Gräser, Kräuter, Braunelle, Günsel und Co. entwickeln.

Hier sehen sie den Wachstumsverlauf einer Blumen- und Kräuterwiese von der Anpflanzung bis in das 3 Standjahr.

Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum. Es flüstern und sprechen die Blumen, ich aber, ich wandle stumm.

-Heinrich Heine-