Seiten

Startseite / Rosen
Rosen 2016-12-22T18:24:51+00:00

Rosen im Garten – Juni 2015

Juni 2015 – Rosen im Garten

Monat Juni Im Volksmund der Rosenmonat genannt 

Rosen zeigen sich nun im schönsten Blütenflor und so ist es wichtig ihnen die notwendige Pflege zu kommen zu lassen, damit sich Krankheiten als auch Schädlinge nicht erst ausbreiten können und deren Entwicklung beeinträchtigen. Wir empfehlen zu Monatsbeginn das Spritzen gegen die sogenannten Pilzkrankheiten, wie Mehltau und Sternrußtau.
Weiterhin ist es wichtig abgeblühte Blütenstände regelmäßig zu entfernen um Edelrosen als auch Buschrosen nicht unnötig zu schwächen.

Rosen
Rosenbeet

Die Rose

Sofern ihre Rosen nicht bereits im April einen Langzeitdünger erhalten haben, so empfehlen wir eine Düngung Ende Juni. Durch das Verwenden organischer Dünger besteht keine Gefahr einer Überdüngung, da Dieser vom Boden langsam aufgenommen wird und der Rose nach und nach zur Verfügung steht. Organische Dünger bestehen aus pflanzlichen oder auch tierischen Ausgangsstoffen (z.B. Hornspäne oder Knochenmehl).
Ein Verwöhn- Programm für Rosen ist hin und wieder die Gabe von Algenpräparaten als auch Steinmehl.

Rosen sind einer der beliebtesten Gartenpflanzen und das nicht ohne Grund. Viele Sorten blühen den ganzen Sommer hindurch und bringen auch in der blüharmen Zeit wie Juli und August Farbe in den Garten und verströmen dazu noch einen herrlichen Duft. Allerdings verlangen Rosen auch nach einer besonderen Pflege. Angefangen vom Schnitt bis zum Pflanzenschutz.

Rosen -Der richtige Standort

Rosen brauchen einen sonnigen Standort, guten Boden als auch „Partner“ im Beet zum gesund bleiben. Dazu geeignet sind Kräuterpflanzen, als auch Goldruten, Tagetes oder Sonnenhut. Salbei schützt Rosen vor Ameisen und auch Läusen und sehen am „Fuß“ der Rose noch in Blütezeit sehr schön aus….
An heißen Tagen ist wichtig Rosen regelmäßig zu wässern. Die Rosenblätter sollten hierbei nicht nass werden um mögliche Pilzerkrankungen zu vermeiden. Wasser bzw. Tropfen wirken Des Weiteren wie ein Brennglas auf den Blättern und Blüten.

Rosen im Garten
Rosenpflege

Der Duft der Rose

Der Duft der Rose
nimmt dich in einen süßen Bann,
rührt dich liebkosend leise
wie eine Liederweise
mit Ahnung voller Schönheit an,
ist ohne Gleichnis rein und zart:
du kannst es nicht ermessen,
fühlst nur ein süß Vergessen
und eine Gegenwart.

Hermann Hesse